Gießereimechaniker

Gießereimechaniker, Foto: © T. Hene

Giessereimechaniker

Die Tätigkeit im Überblick
Gießereimechaniker/innen der Fachrichtung Maschinenformguss stellen maschinell Gussformen her und überwachen automatisierte Anlagen beim Gießen von Werkstücken aus Eisen, Stahl oder anderen Metallen.

Gießereimechaniker/innen der Fachrichtung Maschinenformguss arbeiten vorwiegend in Gießereien und stellen Werkstücke z.B. aus Aluminium, Stahl oder Edelmetallen her. In Betrieben der Hütten- und Stahlindustrie können sie in der Erzeugung dieser Metalle ebenfalls tätig werden. Darüber hinaus sind sie im Kraftfahrzeugbau, beispielsweise bei Zulieferern mit Werksgießereien, beschäftigt.

Sie halten sich überwiegend in Werk- oder Maschinenhallen auf. Dort sind sie meist an Formstraßen sowie an Schmelz- und Gießanlagen tätig.

Die Ausbildung im Überblick
Gießereimechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Dieser Beruf wird vorwiegend in der Gießereiindustrie oder auch im Maschinenbau in den folgenden Fachrichtungen ausgebildet:

  • Maschinenformguss
  • Handformguss
  • Druck- und Kokillenguss

Die Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre.

Weitere Infos zum Beruf Gießereimechaniker(-in)

Ausbildungsbetriebe
MAT Foundries Europe GmbH
Neue Halberg Guss GmbH